Kipping Pull Up Video-Anleitung
Menü

Kipping Pull Up

Startposition: Der Körper hängt komplett an der Stange, Füße sind frei in der Luft, Arme sind gestreckt, die Handinnenflächen zeigen vom Körper weg
Endposition: Das Kinn muss sichtbar über der Stange sein

  1. Die Griffbreite ist etwa schulterbreit
  2. Kipping ist eine gleichmäßige Abfolge der Grundbewegungen "Supermans" und "Hollows"
  3. Durch das aktive Nutzen der Rotatorenmanschette und der wechselnden Anspannung der vorderen und hinteren Rumpfmuskulatur wird der Oberkörper aktiv nach vorn und hinten bewegt, WICHTIG! Es wird nicht der komplette Körper in Schwingung gebracht
  4. Aus der Hollow-Position befindet sich der Oberkörper deutlich hinter der Stange. Jetzt wird die Hüfte explosiv gestreckt und im gleichen Moment die Arme gebeugt. Durch die hier erzeugte Bewegungsenergie wird der Körper zur Stange beschleunigt -
    man kann diese Bewegung auch durch eine „Zick-Zack“-Bewegung beschreiben. Der Körperschwerpunkt ist bei Übungsbeginn vor der Stange, bewegt sich hinter die Stange nach oben zur Stange, von hier wieder nach unten hinter die Stange und wieder vor die Stange
  5. Das Kinn muss sichtbar über der Stange sein
  6. von der Stange wieder nach hinten wegdrücken, während Du Dich fallen lässt, um direkt in den nächsten Superman zu gelangen.

Beim Kipping Pull up die im Superman erzeugte Spannung nutzen, um in eine kräftige Hollow-Position zu kommen.


Übung freischalten und mittrainieren?

Registrieren Anmelden