Shoulder to Overhead Video-Anleitung
Menü

Shoulder to Overhead

Startposition: Barbell wird auf den Schultern vor dem Kopf abgelegt gehalten
Endposition: Barbell in der Lockout-Position, Knie, Hüfte und Arm gestreckt, Ohren leicht vor den Oberarmen

  1. Hüft- bis schulterbreiter Stand, Hände greifen die Langhantel etwas mehr als schulterbreit
  2. Ellenbogen leicht vor der Hantel, so dass die Hantel auf den Schultern aufliegen kann
  3. die Hantel möglichst gradlinig nach oben drücken, keine Kurve um den Kopf herum beschreiben. Je weiter sich die Hantel nach vorne von den Schultern entfernt, desto unökonomischer wird die Bewegung
  4. dafür den Kopf beim Drücken leicht zurück nehmen
  5. mögliche Techniken: Strict Press (nur Arme), Push Press (mit Schwung aus den Beinen) oder Push Jerk (mit Schwung aus den Beinen und erneutem Beugen der Beine, um unter die Hantel zu kommen)
  6. Rumpf bleiben fest und unbewegt, Rippenbögen eingezogen halten, um Hohlkreuz zu vermeiden
  7. Arme, Hüfte und Beine vollständig gestreckt in der Lockout-Position, Blick neutral nach vorne gerichtet




Solltest Du Dich bei der "Barbell Shoulder to Overhead" für eine Variante mit Unterstützung der Beine (Push Press, Push Jerk) entscheiden, nutze so stark wie möglich die Kraft Deiner Beine, um Deine Schultern zu schonen.


Übung freischalten und mittrainieren?

Registrieren Anmelden